Wasseraufbereitungssysteme und Systeme für die chemisch-technische Reinigung von Erzeugnissen

Wir bieten Ihnen kreislaufgeführte Vorbehandlungsanlagen für Reinigungsmedien auf wässriger Basis an, zum Beispiel:

  • Waschkabinen mit Hochdruckreinigungstechnik;
  • Prozesswasseraufbereitungsanlagen.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen auf Wunsch auch Kammerwaschanlagen und Mehrzonen-Durchlaufreinigungsanlagen an.

Waschkabinen mit Hochdruckreinigungstechnik

Für eine gute Haftung müssen die zu beschichtenden Bauteile zunächst von Ölen, Fetten und Schmutz befreit werden. Besonders wichtig ist die gereinigte Oberfläche beim Benutzen vom Lack auf Wasserbasis. Die Reinigung großer, sperriger Bauteile erfolgt in unseren Reinigungskabinen mit Hochdruckreinigungstechnik. Für die Reinigung wird aufgewärmtes Wasser mit der Zugabe von Reinigungsmitteln (Konzentrat ca. 1-5%) benutzt. Spezielle Additive im Reinigungskonzentrat erzeugen einen temporären Korrosionsschutz. Dieser ermöglicht die vorübergehende Lagerung der Bauteile vor dem Lackierprozess. Der Reinigungsvorgang erfolgt in drei Schritten:

  • Säubern/Entfetten (dabei werden Verunreinigungen durch Hochdruck und auf physikalisch-chemischem Wege gelöst).
  • Abspülen (nach einer Einwirkzeit von circa zwei Minuten erfolgt das Nachspülen mit der gleichen wässrigen Lösung).
  • Trocknen (die Bauteil-Trocknung erfolgt durch die in den ersten beiden Arbeitsprozessen aufgenommene Eigenwärme. Nötigenfalls wird mit Druckluft abgeblasen).

Wasseraufbereitungssysteme

Während des oben beschriebenen Reinigungsvorgangs entstehen große Schmutzwassermengen, die nach einer vorherigen Behandlung in einer Neutralisations- oder Spaltanlage in die Kanalisation eingeleitet werden können. Da dieser Prozess jedoch sehr aufwendig und kostenintensiv und die Reinigungslösung in den meisten Fällen nur geringfügig mit Schmutzanteilen angereichert ist, stellt es sich häufig als wirtschaftlicher heraus, sie mehrfach zu nutzen. Bei einer Wiederverwendung im Kreislaufverfahren werden Kosten für zusätzliches Reinigungskonzentrat gespart sowie natürliche Ressourcen geschont. Für die Mehrfachnutzung der Reinigungslösung müssen eingetragene Fremdstoffe wie Öle, Fette und Schmutz weitestgehend aus dem Wasser entfernt werden. Dies erfolgt in unseren Prozesswasseraufbereitungsanlagen.

ывпы-09